IN GUTEN HÄNDEN — ERINNERN UND VERBUNDEN SEIN.
WIR HELFEN IHNEN. WIR BEGLEITEN SIE AUF IHREM WEG. WIR LASSEN SIE NICHT ALLEIN. DEM LEBEN EINEN WÜRDIGEN ABSCHIED GEBEN. Telefon: 08531-1071

Betreuung im Trauerfall

„ohne dich…
zwei Worte so leicht zu sagen und doch so endlos schwer zu ertragen.“

Der Tod eines lieben Menschen trifft uns immer plötzlich – selbst dann,, wenn wir damit rechnen mussten – deshalb ist es normal, wenn Sie sich unvorbereitet fühlen oder nicht wissen was Sie als nächstes tun sollen.

Wir sind rund um die Uhr unter 08531/1071 für Sie erreichbar und helfen Ihnen Schritt für Schritt bei den organisatorischen und bürokratischen Angelegenheiten.

Nehmen Sie sich für den Abschied von ihrem geliebten Menschen die Zeit, die Sie brauchen. Es ist Ihr Abschied und Sie sollten Ihn so begehen können, wie es für Sie richtig ist.

Sterbefall in der Wohnung

Zunächst muss ein Arzt verständigt werden. Der Arzt stellt die Todesbescheinigung aus, die zur Ausstellung der Sterbeurkunden benötigt wird.

Sterbefall im Krankenhaus oder Seniorenheim

Es kümmert sich die Verwaltung der jeweiligen Einrichtung um die Ausstellung der Todesbescheinigung.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen uns zu informieren,
Bestattungsinstitut Ammermüller, Telefon 08531/1071.

Beurkundung des Sterbefalles beim zuständigen Standesamt

Dafür benötigt der Standesbeamte die Todesbescheinigung und je nach Familienstand des Verstorbenen:

Ledig: Geburtsurkunde
Verheiratet: Familienbuch oder Heiratsurkunde
Geschieden: Familienbuch oder rechtskräftiges Scheidungsurteil und Heiratsurkunde
Verwitwet: Familienbuch oder Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners